Isa Genzken "The Inner View"

Irmgard Schifferdecker

Isa Genzken "The Inner View"

Rezeptionsanalyse der Installation "o.T." für "sku lptur projekte münster 07"

Kunst und Kulturwissenschaft in der Gegenwart, hg. von Doris Schuhmacher-Chilla und Nadia Ismail, Bd. 18

1. Auflage 2021, 339 Seiten
ISBN: 978-3-7639-6697-4

In den Warenkorb

44,90 €

  • Emotionsgefüge in Werk und Rezeption
  • Kunstrezeption als emotionale Grenzerfahrung

Die Künstlerin Isa Genzken beschäftigt sich in all ihren Arbeiten mit Emotionen: Emotionen, die durch ihre Kunstwerke ausgelöst und die zu ihrer Entschlüsselung gebraucht werden. In ihrer Studie nähert sich die Kunsthistorikerin Irmgard Schifferdecker dem emotionalen Gefüge in Genzkens Werk. Ausgangspunkt ist die Installation "o.T., skulptur projekte münster 07". Die Autorin präsentiert die ästhetischen Strategien und Wirkungsweisen und analysiert, wie Genzken mit der Installation Grenzerfahrungen provoziert - sowohl auf emotionaler Ebene als auch bezogen auf das Rezeptionsvermögen. Schwerpunkt des Werks von Isa Genzken sind Aspekte des menschlichen Zusammenlebens: Manipulation, Mitleid, Unschuld, Verletzlichkeit und Verletzung.