Schön und gefährlich

Matthias Winzen (Hg.)

Schön und gefährlich

Die hohe See im 19. Jahrhundert

1. Auflage 2021, 288 Seiten mit zahlreichen Abb.,
Hardcover 17 × 24 cm
ISBN: 978-3-7639-6634-9

In den Warenkorb

26,90 €

  • Zwischen Beherrschung und Gewalt - das Meer als Kunstinspiration
  • Das Freiheitsversprechen der See im 19. Jahrhundert
  • Das Meer als Freiheitsraum im 19. Jahrhundert

Auch für die Seefahrt ist das 19. Jahrhundert eine Schlüsselepoche: Auf hoher See entfaltete sich das Drama zwischen Fortschritt, zivilisatorischer Beherrschung und archaischer Naturgewalt. Die See faszinierte durch eine Weite und Freiheit, die im starken Kontrast zur bürgerlichen Gesellschaft stand.

Der Bildband dokumentiert die gleichnamige Ausstellung des Museums LA8 und nimmt die Leserschaft mit auf eine faszinierende Reise, vom Floß der Medusa bis zum Schnelldampfer, zur nüchternen Handelsschifffahrt und zum exotischen Südseeparadies, zu Kapitän Ahab und Moby Dick, zu Tiefseetauchern und betörenden Nixen. Gezeigt werden die berühmten Gemälde von Andreas Achenbach, ebenso wie der erste funktionierende Taucheranzug - für die ersten Schritte in der damals völlig unbekannten Tiefsee -, aber auch Schnitzereien der Seeleute auf Pottwalzähnen.

Textbeiträge erläutern die Abbildungen und geben Einblicke in die Genese der Werke sowie in den gesellschaftlichen Kontext der Entstehungszeit.

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im LA8 Museum für Kunst- und Technik im 19. Jahrhundert, Baden-Baden.