vergessene landstriche die wir begehen

Ingritt Sachse

vergessene landstriche die wir begehen

gedichte aus der traumzeit

edition exemplum

1. Auflage 2012, 108 Seiten,
Broschur 13 x 21 cm
ISBN: 978-3-89896-505-7

In den Warenkorb

11,90 €

Die Bad Godesberger Lyrikerinnen Doris Distelmaier-Haas und Ingritt Sachse lesen aus ihren Gedichten. Dazu spielt Ievgeniia Lermachova Klavier (Chopin, Skrjabin, Debussy).

Termin: Freitag, 27.04.2018, 19.30 Uhr
Ort: Parkbuchhandlung | Koblenzer Str. 57 | 53173 Bonn
Reservierung: In der Buchhandlung oder unter 0228 352191.
Unkostenbeitrag: 8€

www.parkbuchhandlung.de

Kältere Jahreszeiten kündigen sich an. In Ingritt Sachses zweitem Lyrikband stehen jedoch nicht nur Herbst und Winter ins Haus. In ihren Gedichten spannt sie den Bogen weit hinüber in vergessene landschaften, die lediglich über Traum und Reflexion Zugang gewähren. Voraussetzung ist die Stille, in der sich dem lyrischen Ich Wahrnehmungsfelder öffnen. So werden im wunderwort wie apfelsine Kindheitserinnerungen wach, spiegelt regennasser asphalt im Farbenspiel Vergänglichkeit, geben nahrhafte winterklabendas gerüst für einen langen winter.
Der innere Erfahrungsschatz ermöglicht das Alleinsein, aus dem neue Träume, sogar neue Identität hervorgehen. Gespräche mit Baum und Vogel werden möglich. zerrissene gewohnheit heißt es in einem Gedicht: Der Rückzug mag Schmerz mit sich bringen, doch die innere höhle wird auch zu rastplatz und heilender lichtung. Im anonymen Getriebe der Stadt – alle für sich / eisblumenblicke – bleibt diese Chance verwehrt. Illusionärer Ersatz, um die zwischenmenschliche Kälte zu mildern, hat seinen Preis: der mond klemmt / zwischen kranhälsen / tanzt reklame am turm.
Über-wintern – mit diesem Stichwort könnte man Ingritt Sachses Texte überschreiben. Die Jahreszeit von Herbst bis Frühling dient ihr als Rahmen, Möglichkeiten von Wandel und Verwandlung poetisch zu verschlüsseln und Lebenseinstellungen zu bedenken.

Weitere Bücher zum Thema

in schattengängen streut licht

Gedichte

Details

mir mein leben / meine farben ermischen

gedichte für eine andere welt

Details