Tischgesellschaft

Stefanie Marr (Hg.)

Tischgesellschaft

Künstlerische Praxis in Lehr- und Lernprozessen

Kunst und Kulturwissenschaft in der Gegenwart, hg. von Doris Schuhmacher-Chilla, Bd. 1

1. Auflage 2007, 204 Seiten
mit 30 farb. und 59 sw-Abb.,
Broschur 14 x 21 cm
ISBN: 978-3-89896-279-7

In den Warenkorb

19,50 €

Die Beiträge dieses Buches gehen auf eine Tischgesellschaft zurück, die im November 2005 an der Universität Siegen stattgefunden hat. Bei der Tischgesellschaft wurde der Anleitung künstlerischer Praxis nachgegangen.
Warum halten die Ergebnisse künstlerischer Praxis dem theoretischen Anspruch oftmals nicht stand? Warum sind die Ergebnisse nicht selten trivial, warum haben sie so wenig mit Kunst zu tun? Warum gelingt die Anleitung künstlerischer Praxis häufig nicht? Woran scheitert die Anleitung künstlerischer Praxis?
Wie sieht die ideale künstlerische Praxis in Lehr- und Lernprozessen aus? In welcher künstlerischen Praxis wurden die hohen Erwartungen möglicherweise schon erfüllt? Welche Bedingungen lagen dieser Praxis zu Grunde?
Die Antworten der Teilnehmer der Tischgesellschaft auf diese Fragen finden sich in diesem Buch. Texte zur Lage und Zukunft der künstlerischen Praxis in Lehr- und Lernprozesse folgen.

 

Die Beiträger:
Uli Aigner, Christine Biehler, Andreas Brenne, Mechthild Eickhoff, Birgit Mandel, Stefanie Marr, Judith Samen, Eva Voermanek, Martha Wilmes-Siebert, Silke Wißmann, Angela Ziesche.

Weitere Bücher zum Thema

Tischgesellschaft 2

Guter Kunstunterricht: Wie geht das?

Details

Thinking pars pro toto

Studien zur zeitgenössischen Kunst

Details

töten.

Darstellbarkeit eines Prozesses?

Details

Image und Imagination

Details

Kunst und Erinnerungskultur Sri Lankas im Kontext kultureller Globalisierung

Eine multiperspektivische Betrachtung als Beitrag zum transkulturellen Diskurs

Details

Maß oder Maßlosigkeit

Kunst und Kultur der Gegenwart

Details