Freuds Phantasiestücke

Günter Rebing

Freuds Phantasiestücke

Die Fallgeschichten Dora, Hans, Rattenmann, Wolfsmann

Beiträge zur Kulturwissenschaft, Bd. 45

Mit Libreka reinlesen

1. Auflage 2019, 240 Seiten, Broschur 15,2 x 23 cm
ISBN: 978-3-7455-1044-7

In den Warenkorb

24,50 €

Die Theorie fordert es …

Sigmund Freud gründete seine Psychoanalyse auf den Beobachtungen und Behandlungen von Patientinnen und Patienten. Freud selbst versicherte gern, sein gesamtes Lehrgebäude basiere auf dieser klinischen Arbeit. Bei genauerer Betrachtung der Berichte wird jedoch klar, dass es sich umgekehrt verhält: Zunächst entwickelte er seine Theorie und lenkte dementsprechend die Behandlungen. So formte er die Realität mittels geschickter Manipulation und viel Phantasie nach seinen Vorstellungen.
Günter Rebing blickt dem Begründer der Psychoanalyse kritisch über die Schulter und untersucht auf verblüffende und amüsante Weise die vier vielgerühmten Fallgeschichten Dora, Hans, Rattenmann und Wolfsmann.

Weitere Bücher zum Thema

Der erste Journalist

Marchamont Nedham und die Englische Revolution

Details

Kafkas Verwandlung

Das Urteil, Der Heizer, Die Verwandlung und weitere Erzählungen in neuem Licht

Details