ZWISCHEN Kunst und Bildung

Kristin Westphal, Teresa Bogerts, Mareike Uhl, Ilona Sauer (Hg.)

ZWISCHEN Kunst und Bildung

Theorie, Vermittlung, Forschung in der zeitgenössischen Theater-, Tanz- und Performancekunst

Theater | Tanz | Performance, hg. von Sven Lindholm, Sibylle Peters, Gerald Siegmund und Kristin Westphal, Bd. 3

Mit Libreka reinlesen

1. Auflage 2018, 500 Seiten mit 58 farbigen und schwarzweißen Fotos
Klappenbroschur, 15,2 x 22,6 cm
ISBN: 978-3-7455-1027-0

In den Warenkorb

29,50 €

Der Band ZWISCHEN Kunst und Bildung beschäftigt sich mit den Spannungsverhältnissen von Kunst und Bildung und geht der Frage nach, wie sich diese in der künstlerisch-pädagogischen Praxis von Künstler*innen in formalen und semiformalen Bildungskontexten, insbesondere in den Bereichen Theater, Tanz und Performance, verhalten und produktiv gestaltet werden können. Inwieweit sind in den zeitgenössischen Künsten bildende Potenziale für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bereits implizit enthalten? Welche Rolle kommt den Vermittlungsinstanzen im Hinblick auf Qualität und Professionalisierung zu? Vorgestellt werden Ergebnisse aus einer dreijährigen Erprobung und Entwicklung eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten wissenschaftlich fundierten Weiterbildungsmodells KUNST_RHEIN_MAIN, durchgeführt von Tanzlabor 21/Tanzplattform Rhein-Main sowie dem internen Kooperationspartner FLUX. Theater in Hessen unterwegs. Theater für Schulen. Verein zur Förderung der Zusammenarbeit von Theatern und Schulen in Hessen e.V., koordiniert und wissenschaftlich begleitet von der Universität Koblenz-Landau. In den Fokus gelangen dabei neben theoretischen Perspektiven, zeitgenössische künstlerische Verfahrensweisen und Vermittlungskonzepte sowie ausgewählte Themen aus der Forschungsperspektive.

Weitere Bücher zum Thema

Performances der Selbstermächtigung

Details

Jean Weidt

Ein Tänzerleben 1904–1988
Idealist und Surrealist der europäischen Tanzszene

Details

Tanz + Bildende Kunst

Aspekte der Wechselbeziehung

Details

Räume der Unterbrechung

Theater | Performance | Pädagogik

Details