»Weil ich will halt einfach mein eigenes Ding machen«

Erhard Fischer, Christina Kießling, Tina Molnár-Gebert

»Weil ich will halt einfach mein eigenes Ding machen«

Menschen mit geistiger Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Schriften zur Pädagogik bei Geistiger Behinderung, hg. von Erhard Fischer, Bd. 5

Mit Libreka reinlesen

1. Auflage 2016,
346 Seiten,
Broschur 15,8 x 23,5 cm
ISBN: 978-3-89896-618-4

In den Warenkorb

34,50 €

Im Kontext der aktuellen Leitideen »Teilhabe« und »Inklusion« wird heute zunehmend gefordert, dass auch Menschen mit geistiger Behinderung die Chance haben sollen, in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig zu sein. In den vergangenen Jahren ist es in vielen Bundesländern gelungen, im Rahmen verschiedener Maßnahmen diese Beschäftigungsquote zu erhöhen.
Wie aber geht es den betroffenen Personen dort? Sind sie mit ihrer Arbeit zufrieden? Fühlen sie sich wohl in ihrem Betrieb? Nehmen sie sich als sozial akzeptierte Kollegen wahr? Welche Unterstützung ist notwendig, auch in den Lebensbereichen Wohnen und Mobilität?
Die dreijährige Studie »Menschen mit geistiger Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt« untersuchte zum einen die Nachhaltigkeit von Arbeitsverhältnissen sowie zum anderen die Zufriedenheit mit der Lebens- und Arbeitssituation aus der Sicht von Arbeitnehmern. Insgesamt zeigt sich eine beachtlich hohe Nachhaltigkeitsquote, zudem bewerten die Befragten ihre Beschäftigungsverhältnisse und Lebenslagen überwiegend positiv. Die vorliegende Arbeit berichtet ausführlich und differenziert über die Ergebnisse und ordnet diese ein.

Weitere Bücher zum Thema

Inklusion und Bewusstseinsbildung

Die Notwendigkeit bewusstseinsbildender Maßnahmen zur Verwirklichung von Inklusion in Deutschland

Details

Berufliche Teilhabe und Integration von Menschen mit geistiger Behinderung

Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung zum Projekt »Übergang Förderschule-Beruf«

Details

Perspektiven beruflicher Teilhabe

Konzepte zur Integration und Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung

Details

Inklusion

Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Konzept von Andreas Hinz im Hinblick auf Bildung und Erziehung von Menschen mit Behinderungen

Details