Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung im gemeinsamen Unterricht

Christian Walter-Klose

Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung im gemeinsamen Unterricht

Befunde aus nationaler und internationaler Bildungsforschung und ihre Bedeutung für Inklusion und Schulentwicklung

Schriften zur Körperbehindertenpädagogik, hg. von Volker Daut, Reinhard Lelgemann, Jens Boenisch und Annett Thiele, Bd. 7

Mit Libreka reinlesen

1. Auflage 2012, 450 Seiten,
Broschur 15,8 x 23,5 cm
ISBN: 978-3-89896-484-5

In den Warenkorb

29,50 €

»Dieses Buch gehört in die Hände aller Integrationsforschenden und aller Integrationsfachpersonen im Fachbereich Körperbehindertenpädagogik!«
Prof. Dr. Susanne Schriber, in: Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete 2/2013, S. 176 f.

Mit der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung erlebt der gemeinsame Unterricht von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung heute eine Renaissance. Nationale und internationale Erfahrungen zeigen, dass gemeinsamer Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung möglich ist. Doch wie lässt sich ein Schulsystem gestalten, in dem Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen?

In diesem Buch wird der Frage nach Gestaltungsmöglichkeiten und Einflussfaktoren auf das Gelingen des gemeinsamen Unterrichts nachgegangen, indem der Blick speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Körperbehinderung gerichtet wird. Die Anpassung des Schulsystems scheint hier besonders einfach durch eine rollstuhlgerechte Gestaltung möglich zu sein, jedoch deuten die vorhandenen empirischen Arbeiten auf einen umfassenden Anpassungsbedarf hin, der über architektonische Veränderungen hinausgeht und Aspekte der Kooperation mit Schulbegleitern, Eltern und Therapeuten, den Einsatz von Hilfsmitteln sowie Veränderungen der Lehrerrolle betrifft.
Mit der vorliegenden Arbeit werden erstmals die Befunde von mehr als 80 wissenschaftlichen Studien der letzten 40 Jahre aus dem In- und Ausland zusammengetragen und systematisch mit Blick auf schülerbezogene Entwicklungen und Erfahrungen im persönlichen, sozialen, leistungsbezogenen und rehabilitativen Bereich beschrieben sowie Anpassungen der Schul- und Unterrichtsorganisation dargestellt. Auch werden praxisnahe Empfehlungen abgeleitet, wie effektiver gemeinsamer Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit Körperbehinderung gestaltet werden kann. 

Auch als E-Book verfügbar.


 

Deutscher Studienpreis für Sonderpädagogik

In seiner Doktorarbeit befasst sich Christian Walter-Klose von der Uni Würzburg mit der Inklusion von Schülern mit Körperbehinderung. Dafür hat er jetzt einen der Deutschen Studienpreise zuerkannt bekommen.

Lesen Sie den kompletten Artikel unter:
www.presse.uni-wuerzburg.de/deutscher-Studienpreis/

Weitere Bücher zum Thema

Inklusion

Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Konzept von Andreas Hinz im Hinblick auf Bildung und Erziehung von Menschen mit Behinderungen

Details

Körperwahrnehmung und schulisches Lernverhalten

Details

Teilhabe und Partizipation verwirklichen

Neue Aspekte der Vorbereitung auf die nachschulische Lebenssituation körper- und mehrfachbehinderter Menschen

Details