An den Rändern des Lichts

Richard Riess

An den Rändern des Lichts

Gedichte

Mit Bildwerken von Monika Hanselmann

edition exemplum

1. Auflage 2010, 160 Seiten
mit 24 ganzseitigen sw-Abb.,
Broschur 13 x 21 cm
ISBN: 978-3-89896-417-3

In den Warenkorb

14,90 €

»Mit diesem Gedichtband legt Richard Riess seine bislang anrührendste Lyrik vor.«
Wort für Wort. Der kompetente Buchratgeber, Frühjahr 2011

Was befindet sich an den Rändern des Lichts? Dämmerung und Zwielicht, Dunkelheit und Nacht. Gewiss. Aber oft auch ein besonderer Glanz: etwas Unscheinbares und Wundervolles, das im Verborgenen steckt und auf den ersten Augenschein hin gar nicht wahrgenommen wird.

Die Gedichte von Richard Riess sind ein eindrucksvoller Appell, aufmerksam zu werden und sich nicht blenden zu lassen von den Erscheinungen des Tages, sondern vielmehr mit offenen Augen und geschärften Sinnen zu schauen, Vorurteile über Bord zu werfen und auch das scheinbar Vertraute und längst Gewusste zu hinterfragen.
So können auch alltägliche Begegnungen und Widerfahrnisse an Bedeutung gewinnen und dem Leben eine neue Wendung geben. Und ebenso werden die Gespenster der Nacht ihre Schrecken verlieren. Denn die Wirklichkeit, die uns umgibt, ist nicht unabänderlich, sondern entsteht durch bewusste Auseinandersetzung immer wieder neu – und immer wieder auch anders.

 


Leseprobe

 

Der Schlaf


Der Schlaf ist eine Rose
sagen die Perser
und du träumst
im Duft ihrer Blüte
dass tausend Sterne
am Firmament
aufziehn
und sich für eine Weile
der Himmel öffnet
wie ein helles Fenster
und du hörst sie
mit einem Mal wieder
die himmlische Musik
jene selig machende
und vergisst ganz die Dornen
die dich am Tag so sehr
verletzen

Weitere Bücher zum Thema

Aprèslude

Alles ist Klang

Details

Unter so viel Sternen

Gedichte

Mit Bildwerken von Oskar Koller

Details

Wie ein Gesang des Regenbogens

Gedichte

Mit Bildwerken von Helmut Ammann

Details

Das leise Rauschen der Zeit

Religiöse Texte.

Mit Bildwerken von Alfred Darda

Details