Körperwahrnehmung und schulisches Lernverhalten

Steffen Völker

Körperwahrnehmung und schulisches Lernverhalten

Schriften zur Körperbehindertenpädagogik, hg. von Volker Daut, Reinhard Lelgemann, Jens Boenisch und Annett Thiele, Bd. 5

Mit Libreka reinlesen

1. Aufl. 2010, 254 Seiten,
Broschur 15,8 x 23,5 cm,
ISBN: 978-3-89896-402-9

In den Warenkorb

42,00 SFr
24,50 €

Gegenwärtige Lehr- und Fördervorhaben in der Schulpraxis zielen trotz gegenläufiger pädagogischer Konzepte zunehmend auf die Vermittlung kognitiver Lerninhalte. Förderprozesse, die neurophysiologische Erkenntnisse mit berücksichtigen, weisen eine solche restriktive Auffassung über menschliches Lernen zurück und heben die Notwendigkeit hervor, die komplexen individuellen Entwicklungsbedingungen von Kindern stärker zu berücksichtigen.

Diese Publikation geht der Frage nach, inwieweit die Stabilität der Wahrnehmungsverarbeitung von Sinnesreizen schulisches Lernverhalten beeinflussen kann. Die vorliegenden empirischen Forschungsergebnisse belegen erstmalig, dass mehr als die Hälfte aller Schulanfänger eine unsichere Körperwahrnehmung aufweist. Das heißt, dass diese Kinder Sinnesreize des Körpers oder der Umwelt zu diesem Zeitpunkt noch nicht den schulischen Anforderungen entsprechend aufnehmen oder verarbeiten können. Dieser Umstand führt zu einer Diskrepanz zwischen kindlichen Lernvoraussetzungen und schulischen Lernerwartungen. Lernen – aber wie? Diese Frage muss man sich stellen, wenn die konkreten Lebensbedingungen der Kinder Berücksichtigung in einem entwicklungsproximalen Förderprozess finden sollen.
Das Buch richtet sich an Erzieher, Studierende der Erziehungswissenschaften, Fachkräfte ambulanter Beratungsstellen, Lehrkräfte in der Aus- und Fortbildung sowie an Grund- oder Förderschullehrer mit dem Ziel, inklusives Lernen zu unterstützen. Die Darstellung neuropädagogischer Positionen soll helfen, Entwicklungssignale der Kinder besser zu erkennen und didaktisch-methodisches Vorgehen entsprechend auszubalancieren.

 

Weitere Bücher zum Thema

Physiotherapie an Schulen für Körperbehinderte –
Im Spannungsfeld von Medizin und Pädagogik

Eine theoretische und empirische Auseinandersetzung

Details