Reflexive Didaktik

Kerstin Ziemen (Hg.)

Reflexive Didaktik

Annäherungen an eine Schule für alle

Lehren und Lernen mit behinderten Menschen, Bd. 15

Mit Libreka reinlesen

1. Aufl. 2008, 244 Seiten,
Broschur 14 x 21 cm
ISBN: 978-3-89896-333-6

In den Warenkorb

19,50 €

»Zusammenfassend ermöglichen die Beiträge eine fundierte Auseinandersetzung mit der Thematik. Es bleibt zu hoffen, dass das vorliegende Buch der Fachdiskussion zu weiteren Impulsen verhelfen kann.«
Dr. phil. Michael Eckhart, Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete 1/2010

Der Terminus »Didaktik« gilt als ein in der Pädagogik, respektive Bildungs- bzw. Erziehungswissenschaft etablierter Grundbegriff. Keineswegs lässt sich das Didaktische auf Technik, Konzept oder methodisches Vorgehen reduzieren. Vielmehr sind dabei verschiedene Ebenen in Betracht zu ziehen: die gesellschaftliche bzw. kulturelle; die gemeinschaftliche bzw. soziale und die individuelle Ebene. So fließen in didaktische Prozesse Vorstellungen und Grundannahmen zum Menschsein, zur Entwicklung, zum Lernen, zu Bildung und Erziehung, zur Institution Schule ebenso ein wie Habitualisierungen auf der Basis von sozialer Herkunft, Erfahrungen und Erlebnissen mit Gesellschaft, Kultur, Schule und Lernen.

Im vorliegenden Band diskutieren zwölf Autorinnen und Autoren Fragen zum Thema Didaktik vor allem im Kontext von Integration, d. h. unter Berücksichtigung von Heterogenität, Anerkennung und Demokratie. Mit differenziertem wissenschaftstheoretischem Fokus wird der didaktische Prozess als gestaltbarer Raum ausgeleuchtet.

 

Aus dem Inhalt:
Integration – Demokratie – Didaktik
Wolfgang Jantzen: Eine Schule für alle – nicht ohne Integration behinderter Kinder! Pädagogische, psychologische und sozialwissenschaftliche Aspekte

Kersten Reich: Demokratie und Didaktik – oder warum Schulentwicklung und Inklusion nicht beliebig sein können

Birger Siebert: Gemeinsamer Unterricht – Eine Pädagogik zwischen Integration und Ausschluss?

Ines Boban und Andreas Hinz: »The inclusive classroom« – Didaktik im Spannungsfeld von Lernprozesssteuerung und Freiheitsberaubung

Neurowissenschaften – Didaktik – Geistige Entwicklung
André Zimpel: Emergenz des Neuen

Jürgen Münch: Didaktik und die einzelne Synapse – Zum möglichen Nutzen neurobiologischer Forschungsbefunde für die Entwicklung didaktischen Denkens

Sozialer Raum der Möglichkeiten – Kompensation – Didaktik
Manfred Jödecke: Ganzheitlichkeit, Kompensation und pädagogischer Optimismus – Ein Versuch, mit Wygotski über Wygotski hinauszugehen

Kerstin Ziemen: Entwicklungsorientierung und Differenzierung in didaktischen Prozessen

Thomas Hoffmann: Gegenstand und Motiv – Vom Nutzen der Tätigkeitsanalyse für eine entwicklungsorientierte Didaktik

Heike Wünsch: Denken provozieren im Biologieunterricht – Das Unterrichtsmodell A→K Fö

Volker Kriegel: Die Entdeckung der Leiblichkeit – Von den biologisch-psychologisch fundierten Konzepten zum Integrationsmotiv

Weitere Bücher zum Thema

Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung

Sichtweisen – Theorien – aktuelle Herausforderungen

Details